FC Sportfreunde Miesenheim
e.V. 1924

Eiserne sieben

Am 7.Spieltag bestritt die Miesenheimer E-Jugend das Auswärtsspiel gegen den Tabellen dritten TuS Hausen. Aufgrund des Kommunionswochenende und einigen krankheitsbedingten Ausfällen, reiste die Jugendmannschaft mit nur sieben Spielern zum Auswärtsspiel.

Die Motivation der Jungs war hoch, dass beste aus diesem Spiel herauszuholen. Man stand einem stark besetzten Kader von 13 Spielern entgegen. Man lies sich trotzdem nicht den Willen auf ein gutes Spiel nehmen. Kurz nach Anpfiff konnte sich Finn Patschula durch die gesamte gegnerische Abwehr zaubern, leider scheiterte er am Schlussmann. Doch sein großer Bruder Aaron konnte mit einem Nachschuss die Miesenheimer mit 1:0 in Führung bringen.

Den Großteil der ersten Halbzeit konnte man die Führung halten, gegen eine immer stärker werdende Hausener Mannschaft. Kurz vor der Halbzeit konnte TuS Hausen das Spiel wieder ausgleichen. Leider sollte das nicht das Halbzeitergebnis bleiben. Hausen schaffte es innerhalb weniger Minuten noch zwei weitere Tore zu erzielen, somit ging man mit einem Stand von 1:3 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit fiel ein weiteres Gegentor, somit stand es 1:4. Nichtsdestotrotz lies man sich durch das aktuelle Ergebnis nicht unterkriegen und die Mannschaft drehte noch einmal auf und wurde dafür Belohnt. Durch ein schönes Kombinationsspiel konnte Luca Proff den Spielstand auf 2:4 verkürzen. Jetzt übte man hohen Druck auf die Heimmannschaft aus, das Spielgeschehen fand größtenteils in der Hauserner Hälfte statt. Doch leider war das Glück am heutigen Spieltag nicht auf unserer Seite, nach etlichen Pfosten- und Lattentreffern drehte Aaron noch einmal auf und verkürzte auf 3:4.

Kurz vor Schlusspfiff baute die TuS Hausen durch einen Konter die Führung weiter aus auf 3:5. Was auch das Endergebnis des heutigen Spieltages bleiben sollte.

#Rückschläge einstecken und danach doppelt so starkt weiter kämpfen.