FC Sportfreunde Miesenheim
e.V. 1924

Die Zweite verliert unglücklich in Lehmen

Lehmen. Im Spiel beider Reservemannschaften zog Miesenheim im Duell mit der SG Löf den Kürzeren.

Die Mannschaft von der Mosel hat am Ende das Quentchen Glück auf ihrer Seite und entschied das Spiel mit 1:0 für sich.

In einem guten C-Klasse Spiel spielte sich der Großteil des Spiels im Mittelfeld ab. Chancen waren auf beiden Seiten wirklich wenige zu verzeichnen. Kurz vor der Pause hatte Löf jedoch die größte Chance im Spiel, als der Ball zweimal von der Latte auf die Torlinie sprang und wieder raus.

Miesenheim versuchte im zweiten Abschnitt mehr nach vorne, konnte aber sich über die ganzen 90 Minuten nicht entscheidend durchsetzen.

Löf blieb im ganzen Spiel durch Konter gefährlich. Einen dieser Konter konnten sie nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft ausnutzen und gingen so mit 1:0 in Führung.

Miesenheim warf in der letzten Viertelstunde nochmal alles nach vorne. Doch leider sollte es an diesem Tag nicht sein.

Die Laufbereitschaft, Wille und Kampfbereitschaft waren im Gegensatz zur Vorwoche wieder wie gewohnt da.

Wenn die Jungs so weitermachen, werden sie sich auch endlich mit einem Dreier belohnen.

Nächste Woche Freitag trifft die Zweite auf die SG Lasserg, wo man das Hinspiel glücklich in der 90. Minute mit 1:0 gewann.