FC Sportfreunde Miesenheim
e.V. 1924

Zweite verliert in Mertloch

Mertloch. Die zweite Mannschaft musste in Mertloch ran. Maifeld kam besser ins Spiel und probierte die Miesenheimer von Anfang an unter Druck zu setzen. So ergaben sich auch die ersten kleineren Torchancen für die Heimmannschaft.

Miesenheim brauchte eine Viertelstunde bis sie so richtig im Spiel drin waren. Maifeld blieb trotzdem die überlegendere Mannschaft. Mit einem Doppelschlag ging die Heimmannschaft auch nach einer halben Stunde in Führung und so lagen die Miesenheimer mit 2:0 zurück. 

Ein schöner Freistoß von Jamie Wagner brachte die Gäste noch vor der Pause zurück ins Spiel. Roman Bach, der sein Comeback nach einem halben Jahr Verletzungspause gab, und Matthias Müller hätten noch vor der Pause für den Ausgleich sorgen können.

So ging es mit einer durchaus verdienten Führung der Heimmannschaft in die Pause.

Nach der Pause kam Miesenheim besser aus der Kabine und versuchte Maifeld früher unter Druck zu setzen. So führte auch ein schöner Angriff über Sebastian Wolf, Matthias Müller, Lukas Pfeifer und Sven Hütcher zum 2:2. 

Maifeld blieb durch Konter und schnelles Spiel nach vorne stets gefährlich. 

Nach einem Konter und einer Unachtsamkeit in der Defensive gingen so die Hausherren 25 Minuten vor Schluss wieder mit 3:2 in Führung. 

Miesenheim stellte um, um so nochmal zum Ausgleich zu kommen und so öffneten sich mehr Räume für die Gäste. So fiel nur 5 Minuten nach dem 3:2 mit dem nächsten Treffer, die Entscheidung für die Heimelf. 

Die zweite war geschlagen und in den letzten 20 Minute brachten die Maifelder den Sieg clever über die Runden. Nach Abstimmungsschwierigkeiten nach einem Eckball, viel so zehn Minuten vor Schluss auch noch das 5:2.

Alles im allem war es ein verdienter Sieg für die SG aus Maifeld.

Am nächsten Freitag bestreitet die zweite ihr letztes Heimspiel für diese Saison. Gegner ist der SV Alzheim. Das Hinspiel endete 4:1 für den Tabellenfünften.

Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung im letzten Heimspiel freuen. Anstoß ist um 19:30 Uhr